IPPK Institut für Philosophie, Psychoanalyse und Kulturwissenschaften - das Logo

Maximilian ThiemeMaximilian Thieme - Foto: Privatbesitz

Maximilian Thieme

Maximilian Thieme ist stellvertretender Direktor und Gründungsmitglied des IPPK – Institut für Philosophie, Psychoanalyse und Kulturwissenschaften.

Nach Abschluss eines Bachelorstudiums in den Fächern Soziologie und Philosophie ist er gegenwärtig Masterstudent der Philosophie und Germanistik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Einer seiner Forschungsschwerpunkte liegt im Verhältnis von Philosophie und Psychoanalyse, welche er als Symptome füreinander begreift und ausgehend von deren Verschränkung danach fragt, was diese Weisen des Denkens voneinander lernen können.

Außerdem beschäftigt er sich mit der Theoretischen Philosophie, oder genauer, der Epistemologie und der Ontologie mit besonderem Interesse für diejenigen Formen von Negativität, welche die Ordnungen des Erkennens und des Seins stören.

Ein besonderes Anliegen ist ihm schließlich die Kultursoziologie als Analyse und Kritik jener kulturellen Praktiken und Institutionen, die gesellschaftliche Antagonismen und Ungleichheiten verstetigen.